Aktuelles aus dem Projekt

Zweite Erprobungsphase gestartet

Auch in diesem Schuljahr wurde wieder ein Schulklasse des TGBBZ1 Saarbrücken ausgewählt, um an den drei Lernorten ihrer Ausbildung das KOLA-System zu erproben. Bis zum Sommer 2017 wird also die Klasse EEG11.2 die KOLA-App auf ihren Smartphones  einsetzen, um Aufträge in der Schule, im Betrieb (ab Januar 2017) und in der überbetrieblichen Unterweisung (nach Einladungsdatum) zu dokumentieren und im Dialog zwischen den Lernorten zu reflektieren.

Projekt KOLA auf dem 10. Nationalen IT-Gipfel

Am 16. und 17.11. präsentiert das Projekt KOLA seine Ansätze zur Integration mobiler Endgeräte in die Arbeitsprozesse der Handwerksausbildung auf dem 10. Nationalen IT-Gipfel, der dieses Jahr in Saarbrücken stattfindet. Im Lernpark können Entscheider, Schüler und interessierte Gäste interaktiv erleben, wie die Zukunft der Handwerksausbildung aussehen könnte, wenn digitale Medien zum selbstverständlichen Werkzeug der Azubis werden und die Lernorte verbinden.
Das Projekt KOLA können Sie am 16. und 17.11. ganztägig an Stand 7 im Lernpark antreffen. Außerdem bietet die Handwerkskammer des Saarlandes am Vormittag des 16.11. eine IT-Tour an, die die Bedeutung digitaler Technologien und Medien im Handwerk vorführt.
 
UPDATE: Impressionen vom Nationalen IT-Gipfel
Viel Betrieb am KOLA-Stand: Schüler aus saarländischen Schulen erleben die Zukunft der Handwerksausbildung.

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer mit Schülerinnen und Schülern aus Saarbrücken.

Unter professioneller Anleitung lernen die Schüleriennen und Schüler, wie das Smartphone zum Handwerkszeug in der Ausbildung wird.

Zur Belohnung für die harte Arbeit gab es auch etwas zu naschen.

Halbzeit: Evaluation und weitere Entwicklung

Pünktlich zu Ostern geht das Projekt KOLA in die zweite Halbzeit. Nach der sorgfältigen Anforderungsanalyse und der Implementierung der Lernumgebung (Android-App und Web-Plattform) konnte im letzten Jahr der Startschuss zur ersten Erprobungsphase erfolgen.

Nachdem unsere Auszubildenden und Ausbilder einige Monate mit KOLA arbeiten konnten steht nun als nächster Schritt die Evaluation an, gefolgt von der Entwicklung neuer Funktionen und Verbesserungen, so dass wir mit Version 2.0 in das nächste Schuljahr starten können.


Offizieller Kick-Off: Startschuss zur Praxisphase des Projekts

Gemeinsam mit dem saarländischen Bildungs- und Kulturminister Ulrich Commerçon und ihren Kooperationspartnern hat die Handwerkskammer des Saarlandes (HWK) heute am Technisch-Gewerblichen Berufsbildungszentrum 1 (TGBBZ 1) in Saarbrücken die Praxisphase des Projekts „KOLA – Kompetenzorientiertes Lernen im Arbeitsprozess mit digitalen Medien“ eingeläutet.
Weitere Informationen finden Sie in unserer offiziellen Pressemeldung.


Erste Anwendungsphase

Seit Mitte November läuft die erste Anwendungsphase. Ein Prototyp der KOLA-Lernumgebung erlaubt die Erprobung der arbeitsprozessintegrierten Begleitung des Lernens in den drei Lernorten Betrieb, Schule und überbetriebliche Bildungsstätte.

Digitales Lernmaterial unterstützt die Auszubildenden bei der täglichen Arbeit. Mit den über das Projekt bereitgestellten mobilen Endgeräten dokumentieren sie ihre Arbeiten und reflektieren den Lernfortschritt.
Die Dokumentation und Visualisierung regt den Austausch zwischen und in den Lernorten an und ermöglicht eine Rückkopplung der formalen Ausbildungsteile mit der praktischen Arbeit im Lehrbetrieb.
Sollten Sie weitere Informationen zum Projekt wünschen oder konkrete Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Ansprechpartner.
KOLA Endgerät